Techn. Mindestanforderungen

Die nachfolgenden technischen Regeln gelten als technische Mindestanforderungen für den Netzanschluss von LNG-Anlagen, dezentralen Erzeugungsanlagen, von anderen Gasverteilernetzen und von Direktleitungen an das Gasverteilnetz der Gasversorgung Wismar Land. Sie bilden eine Basis und werden Bestandteil der mit den Marktteilnehmern zu schließenden Netzanschluss- und Netzzugangsverträgen.

Die Verpflichtung des Netzkunden ist es, die vorliegenden Mindestanforderungen für den Netzzugang einzuhalten.
Er gewährleistet, dass auch diejenigen, die den Netzanschluss nutzen, dieser Verpflichtung nachkommen.

Technische Mindestanforderungen

Mindestanforderungen fr Messeinrichtungen

  • Folgt in Kürze

Technische Mindestanforderungen an die Auslegung und den Betrieb von anderen Fernleitungs- oder Gasverteilungsnetzen
Das DVGW-Arbeitsblatt G 2000 beschreibt die technischen Mindestanforderungen hinsichtlich Interoperabilität und Anschluss an Gasversorgungsnetze im liberalisierten Gasmarkt. Der DVGW hat das Arbeitsblatt G 2000 sowie das Beiblatt zum Arbeitsblatt G2000 auf seiner Internetseite veröffentlicht.